MEDIA



Face to ground: 

Ein schon älterer Song, der nie an Aktualität verliert: Er handelt vom Beenden und Loslassen. Denn egal, wie oft man fällt - Wichtig ist, einmal mehr wieder aufzustehen. 
Oder: "There's no disgrace but to stay face to ground..."

Corona Live-Streams Sniplets

"Desperate times call for desperate measures."

Corona verhinderte Live-Auftritte vor realem Publikum. 
Daher wurde der Konzertsaal einfach verlegt - in diesem Fall sogar: Live in das Schlafzimmer. ;) 

Ausschnitte aus dem königlichen Repertoire:  

Livestream #1: 
CoVid19 zwingt uns zu eigenen Maßnahmen - mich konkret, das geplante Konzert abzusagen, und in Form mehrerer Livestreams ein "Konzert auf Etappen" zu kreieren. 
Setlist für die #1: 
1.) Bubble World
2.) Killing you, killing me
3.) Talk to me (Ani DiFranco) 

Livestream #2:
Etappenkonzert, Klappe die 2. 
Mit an Board:  

1.) Dickpic
2.) Despacito
3.) Face to ground
4.) Bubble World (Publikumsslot) 

Livestream #3 - Desires in a nutshell...
 ... Und Nummero 3 der Livestreams. Setlist:
1.) Archaic Desires
2.) Landsick

3.) Wonderful Word (Black)
4.) Face to ground (Publikumsslot)